Haus des Bergwerks

  • palais de la mine hiver
  • Vestiges en hiver
  • vestiges en hiver
  • Vue extérieur façade avant
  • Panneau accueil
  • Vue extérieur arrière
  • Vestiges
  • Vestiges
  • Vue d'ensemble
palais de la mine hiverVestiges en hivervestiges en hiverVue extérieur façade avantPanneau accueilVue extérieur arrièreVestigesVestigesVue d'ensemble
Vom XVIII. bis XIX Jahrhundert hiess Peisey Les Monts d'Argent (die Silberberge ).Die Silber- und Bleiförderung war eine wichtige Aktivität im Tal.
Vom Jahre 1802 bis zum Jahre 1814 existierte in Peisey die "Ecole Française des Mines" . Le Palais de la Mine steht noch in einer prachtvollen Umgebung, und beweist diese Fördertätigkeit.
Im Sommer werden Besichtigungen für Erwachsene und auch für Kinder organisiert.

Lage auf der Karte

Karte

loading

Routenberechnung

Wegbeschreibung zu :
Pont Baudin
Nancroix
73210
Peisey-Vallandry
GPS-Koordinaten
Breitengrad : 45.525209
Längengrad : 6.784825
Felder mit einem * dürfen nicht leer gelassen werden
Nutzen Sie Ihre Anfrage
Meine Daten
Nach dem Gesetz Nr. 78-17, Artikel 36 vom 6. Januar 1978 der französischen Datenschutzbehörde (CNIL) haben Sie jederzeit Recht auf Zugriff, Änderung, Berichtigung und Entfernung Ihrer persönlichen Daten, falls sie unrichtig, unvollständig, mehrdeutig oder veraltet sind oder ihre Erfassung oder Verwendung, Weitergabe oder Aufbewahrung verboten ist. Zur Ausübung dieses Rechts benützen Sie bitte das obige Formular.
Name, Anschrift und Telefonnummer
Haus des Bergwerks
Pont Baudin
Nancroix
73210
Peisey-Vallandry
Mob. : +33 6 14 94 49 76